15.08. 2015

Literatur/Geschriebenes

Inspirationsinput

Trotz der Inspirationsvielfalt durch das Internet sind für mich Zeitschriften und Magazine eine enorm wichtige Quelle für Anregungen, Ideen und um mich zu informieren, was andere kreative Menschen so machen.

Vier Exemplare stelle ich euch hier kurz vor.

Die „VOGUE“ (http://www.vogue.de/) sollte eigentlich jeder Modebegeisterte kennen. Monatlich informiert die Vogue über aktuelle Trends aus den Bereichen Mode, Beauty/Health und stellt besondere Menschen wie Künstler, Models, Designer vor. Im Bereich Kultur finden sich neuste Kinofilme, Literatur, Musik, Kunst und Fotografie und im Reiseteil werden wunderschöne und ferne Orte vorgestellt, an die man mit dem entsprechenden Budget sofort reisen würde. Die Chefredakteurin ist Christiane Arp. Dieses Magazin zeichnet sich durch seinen hohen Informationsgehalt, hochwertig. Fotografien und unglaubliche Aktualität aus.

Die Zeitschrift „Handmade Kultur“ (http://www.handmadekultur.de/) ist für alle unter uns, die Anregungen und Anleitungen zum Nähen und Selbermachen suchen. Es werden viele verschiedene Projekte, alte Produktionstechniken und viele Labels vorgestellt. Im Do-it-yourself-Teil gibt es super Ideen zum Upcycling, Neuanfertigen und Ausprobieren. Auch Schnittmuster sind in diesem Magazin enthalten, sodass es schon beim ersten Durchschauen in den Fingern juckt und man sofort loslegen möchte. Auch gibt es viele Literatur- und Blog-Tipps sowie Termine für Messen, Ausstellungen und Märkte.

„Daphne’s Diary“ (http://www.daphnesdiary.de/) ist eine wunderbar liebevoll gestaltete Zeitung wirklich mit Tagebuchcharakter. Es eignet sich für alle, die Vintage, Flohmärkte, Gedichte und eher „romantische“ Dinge mögen. Ich mag diese Zeitschrift sehr gerne, da immer aus allen Teilen der Welt außergewöhnliche Menschen und Orte vorgestellt werden, die Herausgeberin aber nie dieses Tagebuchcharakter verliert. Überall sind kleine Einträge, Bilder, Inspirationen und das Besondere ist. Dass es für die Leserin auch immer kleine Extras wie Karten, Sticker, Rezepte usw. zum raustrennen und benutzen gibt.

Das „Flow“-Magazin (http://www.flow-magazin.de/) ist eine Zeitschrift, die Inspiration, Ideen, Einblicke und Anstöße gibt. Jede Ausgabe widmet sich einem Thema. Die aktuelle geht um Mut und Verletzlichkeit. Vorne auf der Titelseite findet sich ein schönes Zitat von Erich Fromm: „Kreativität erfordert den Mut, Sicherheiten loszulassen“. Auch dieses Magazin ist sehr liebevoll gestaltet. Man findet innen immer Seiten, die man als Lesezeichen für die Zeitung benutzen kann, was ich sehr praktisch finde. Die Leserschaft erhält lauter Informationen zu kreativen Menschen, in dieser Ausgabe z.B. über eine Kinderbuchillustratorin, über die Lieblingsbücher einer Berliner Buchhändlerin und über die Fotografin Eva Besnyö. Außerdem enthält auch diese Zeitschrift Extras wie Fensteraufkleber und einen „Simplify your life“ Wochenplaner, einer super To-do-Liste, die einem auch die Frage stellt, welche der aufgelisteten Dinge man nur macht, um die Erwartungen anderer zu erfüllen; was passieren würde, wenn man etwas von der Liste einfach nicht macht und welche Dinge wirklich erledigt werden müssen. Sehr hilfreich meiner Meinung nach.

Vier sehr unterschiedliche Magazine, aber jedes auf seine Weise unglaublich inspirierend und anregend. Wer Lust hat, schaut einfach mal im Zeitschriftenladen in eine Zeitschrift rein. Vielleicht ist ja was für euch dabei.

Kommentare: