08.02. 2016

Innovation

Wünsche werden wahr

Vor kurzem berichtete ich über die im Sommer erscheinende App savedroid, mit der ihr für euch selber sparen könnt. Hier könnt ihr das nochmal nachlesen: https://www.johannastruck.de/heute-schon-gesmooved/

Doch was wäre, wenn man für sich selber schon genug gespart hat und nun einen Anreiz und eine Motivation braucht, seine Vorsätze für 2016 zu erfüllen?

Auch daran haben die Macher von savedroid gedacht und eine “Wunschplattform” erstellt. Unter dem Motto: “Tu was Gutes: Werde Wunscherfüller” können wir konkrete Wünsche von sozialen Organisationen erfüllen.

Diese beschäftigen sich unter anderem mit den Themen Integration, Flüchtlinge, Tierschutz, Kinder- und Jugendarbeit und ehrenamtlicher Arbeit für Lebewesen und Umwelt.

Das geht dann so:

Ihr wählt einen Wunsch aus, den ihr erfüllen wollt (z.B. 50 Euro für 500 Werbepostkarten des Freizeit-Helden e.V.).

Dann einen Vorsatz, den ihr erfüllen wollt (z.B. ich möchte mich von nutzlosem Kram im Kleiderschrank trennen).

Du erfüllst jetzt diesen Vorsatz über einen gewissen Zeitraum und sortierst immer mal wieder was aus. Währenddessen erinnert dich die savedroid Wunschplattform per Mail oder Whatsapp daran, das zu tun und spart für jedes aussortierte Teil 3-5 Euro. Natürlich bekommst du auch Rückmeldungen, von wie viel du dich noch trennen darfst bis das Sparschwein voll ist.

Dieses Beispiel eignet sich besonders gut, wenn ihr bei der Aktion “Klamottenkur” mitmacht und sowieso euren Schrank durchschauen müsst.

Wenn ihr nun euren Vorsatz erfüllt und das Geld für den Wunsch zusammen habt, überweist ihr das Geld direkt an die Organisation und wisst somit auch, dass es wirklich direkt vor Ort ankommt.

Nun dürft ihr euch offiziell Wunscherfüller nennen und die Projekte können erfolgreich durchgeführt werden.

Ziemlich coole Idee, finde ich. Mir geht’s besser, weil ich einen Vorsatz erledigt habe. Anderen geht’s besser, weil ich dafür etwas gespendet habe.

Also los: Auf zum Wünsche erfüllen!

Kommentare: